Drucklösungen / Sicherheit


Advice Zone

Secure Printing

  • Schützt vertrauliche Ausdrucke vor dem Zugriff unbefugter Personen
  • Erhöht die Datensicherheit in Ihrem Unternehmen
  • Vertrauliche Dokumente können durch eine PIN geschützt werden
Mit Secure Printing bietet Samsung eine einfache und äußerst effektive Lösung, um Druckjobs vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Ein sicherer Abruf vertraulicher Dokumente per PIN-Code verhindert, dass Ausdrucke in die falschen Hände gelangen.

Dazu wird der Druckjob zunächst auf der internen Festplatte des Samsung Gerätes zwischengespeichert. Der Druckvorgang lässt sich nur durch Eingabe eines vierstelligen PIN-Codes starten, der direkt von der autorisierten Person über das Gerätedisplay eingegeben werden muss.

Diese Funktionalität wird von allen Samsung Printing Produkten mit integrierter Festplatte unterstützt. Im Einzelfall ist Secure Printing auch über den integrierten Arbeitsspeicher verfügbar.

Da bei Samsung Sicherheit großgeschrieben wird, sind verschiedene Samsung MultiXpress-Systeme auf die Common Criteria* der Stufe EAL 3 zertifiziert. Diese gemeinsamen Kriterien sind einer der höchsten Sicherheitsstandards im Zivilbereich und dienen der Prüfung und Bewertung der Sicherheit von Informationstechnik.

*Die Common Criteria for Information Technology Security Evaluation (kurz auch Common Criteria oder CC; deutsch etwa: Gemeinsame Kriterien für die Bewertung der Sicherheit von Informationstechnologie) stellt einen internationalen Standard über die Kriterien der Bewertung und Zertifizierung der Sicherheit von Computersystemen im Hinblick auf Datensicherheit dar.
Bezugsquelle:
Die Funktionen sind in den Produkten bereits integriert.
 

IEEE 802.1x

  • Schützt das Unternehmensnetzwerk vor Zugriffen nicht autorisierter Hardware
  • Erhöht die Datensicherheit Ihres Unternehmens
Der IEEE 802.1x-Standard ist ein genormtes Authentifizierungsverfahren, das in drahtgebundenen Netzen und WLANs eingesetzt wird, um den Zugang zu reglementieren und das Netzwerk vor Fremdgeräten zu schützen. Bei diesem Port-basierten Sicherheitskonzept erhält ein Endgerät (Drucker, Notebook oder PC) erst dann Zugang zum Firmennetz, wenn es sich gegenüber einem Switch und ggf. Server authentifiziert hat. Dies verhindert, dass sich nicht autorisierte Clients über öffentlich zugängliche Ports mit einem Netzwerk verbinden.

IEEE 802.1x wird von diversen Samsung Druckern sowie von den Samsung MultiXpress-Systemen unterstützt.
Bezugsquelle:
Die Funktionen sind in den Produkten bereits integriert.
Weitere Informationen:
www.ieee.de
 

IPsec (Internet Protocol Security)

  • Erhöht die Datensicherheit Ihres Unternehmens
  • Druckaufträge werden auch bei Übermittelung über das Internet vor Fremdzugriffen geschützt
  • Ermöglicht die Verschlüsselung der Druck- und Scanaufträge
Für besonders robuste Netzwerksicherheit unterstützen verschiedene Samsung MultiXpress-Systeme IPsec, ein standardisiertes Sicherheitsprotokoll, das speziell entwickelt wurde, um die Sicherheitslücken in IP-Netzen zu schließen.

Als eine Erweiterung des Internet-Protokolls (IP) bietet IPsec wichtige Verschlüsselungs- und Authentifizierungsmechanismen und gewährleistet so die Schutzziele Vertraulichkeit, Authentizität und Integrität in virtuellen privaten Netzwerken (VPN). Mit anderen Worten: Dank IPsec können IP-Pakete kryptografisch gesichert über öffentliche unsichere Netze transportiert werden.

Im Gegensatz zu anderen Verschlüsselungsprotokollen wie SSL arbeitet IPsec direkt auf der Vermittlungsschicht des TCP/IP-Protokollstapels (entspricht Schicht 3 des OSI-Modells).

IPsec ist fester Bestandteil des neuen Internetprotokolls IPv6. Für IPv4 ist die Unterstützung von IPsec hingegen nur optional.
Bezugsquelle:
Die Funktionen sind in den Produkten bereits integriert.
 

Authentifizierung

  • Authentifizierung kann optional auch mit Hilfe von Mitarbeiterkarten erfolgen
  • Bietet verschiedene, individuell einstellbare Sicherheitsstufen
  • Schützt das Unternehmensnetzwerk vor Zugriffen nicht autorisierter Benutzern durch Abfrage von Benutzername und Passwort
Authentifizierung ist eine Funktion zur Erhöhung der Datensicherheit, bei der die Zugriffsrechte und Befugnisse eines Anwenders überprüft werden. Hierzu wird die Identität eines Benutzers üblicherweise durch Benutzername und Passwort abgefragt. Ist der Anwender nutzungsbefugt, kann er z. B. auf ein Gerät zugreifen und Druckjobs ausdrucken.

Samsung Printing Produkte verfügen über unterschiedliche Arten der Authentifizierung:
  • Lokale Authentifizierung über Bedienpanel oder Touchscreen durch Eingabe von Benutzername, Passwort und/oder PIN (wird abhängig von der Geräteklasse lokal oder über Netzwerk unterstützt).
  • Netzwerkauthentifizierung über Active Directory, LDAP oder Kerberos
  • Optional kann die Authentifizierung auch über ein Kartenlesesystem erfolgen. Hierbei lassen sich die unterschiedlichsten Kartenlesesysteme (z. B. Mifare, Legic etc.) integrieren.
Bezugsquelle:
Die Funktionen sind in den Produkten bereits integriert.
Optionales Kartenlesegerät: Autorisierte Samsung IT Fachhändler
 

SMTPS

  • Ermöglicht die Authentifizierung des Absenders und des E-Mail-Services
  • Erhöht die Datensicherheit Ihres Unternehmens
  • Ermöglicht das Verschlüsseln von E-Mails und garantiert eine sichere Übertragung
SMTPS ist ein Verfahren zur Absicherung des E-Mail-Transports und garantiert eine sichere Übertragung der Daten. Dabei wird die Verbindung via SMTP (Simple Mail Transfer Protocol) mit den Verfahren SSL (Secure Sockets Layer) oder TLS (Transport Layer Security) abgesichert. Dies geschieht direkt beim Verbindungsaufbau, noch bevor Maildaten ausgetauscht werden. SMTPS ermöglicht die Authentifizierung der Kommunikationspartner sowie die Integrität und Vertraulichkeit der übertragenen Nachrichten.
Bezugsquelle:
Die Funktionen sind in den Produkten bereits integriert.
 

TCP/IPv6

  • Einfache und fast automatische Einrichtung von Netzwerken
  • Ermöglicht die Nutzung von einer höheren Anzahl Netzwerkgeräten
  • Erhöht die Sicherheit der Netzwerkkommunikation
TCP/IPv6 (Internet Protocol Version 6) oder auch „Internet Protocol next Generation” ist der Nachfolger des zurzeit noch überwiegend verwendeten Internet Protokolls IPv4. Da IPv4 den steigenden Anforderungen nicht mehr lange gerecht werden kann und die Gefahr einer Adressknappheit im Internet besteht, wird mit IPv6 ein evolutionärer Schritt in die Zukunft gemacht. Während IPv4 einen Adressraum von etwas über vier Milliarden IP-Adressen bietet, sind es bei IPv6 340 Sextillionen. Ein weiterer Vorteil von IPv6 ist die einfache und fast automatische Einrichtung von Netzwerken. Ebenfalls wird die Wartung der Netzwerke wesentlich erleichtert

Während IPv4 keine Sicherheitsfunktionen oder Verschlüsselung kennt, ist bei IPv6 das Sicherheitsprotokoll IPsec fest integriert. Dies garantiert Vertraulichkeit, Authentizität und Integrität.
Bezugsquelle:
Die Funktionen sind in den Produkten bereits integriert.
 

SEH

  • Bietet eine Vielzahl an Lösungen zur Erhöhung der Datensicherheit Ihres Unternehmens
  • Mehrstufige Sicherheitskonzepte durch die Verwendung von Lichtwellenleiteradaptern mit Datenverschlüsselung
Seit über zwanzig Jahren entwickelt SEH hochwertige Lösungen für Netzwerktechnik und Netzwerkdruck. SEH ist spezialisiert auf die Entwicklung von Printservern für Drucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte inklusive der modernsten Sicherheitsfunktionen.

Somit stellt die Firma SEH als Partner von Samsung eine ideale Ergänzung für Samsung B2B-Drucker dar, wenn es darum geht, Drucker in die unterschiedlichsten Netzwerkumgebungen zu integrieren. Ein hervorragendes Sicherheitspakt für sicheres Drucken im Netz ist z. B.: TLS/SSL-Verschlüsselung, aktuelle Authentifizierungsverfahren, Zugangskontrollen (IP Sender) und vieles mehr.
Kompatible Samsung Produkte:
MultiXpress C9350NDMultiXpress C9250ND
Bezugsquelle:
www.seh.de
Weitere Informationen:
www.seh.de
SEH
 
 
Avatar
Einem Freund mailen