Advice Zone

DrucklösungenOutput-Verwaltung


Print + Hold

  • Die Funktionen Druckplan und Spool-Druck helfen Ihr Netzwerk zu entlasten
  • Ermöglicht Dokumente vor dem Ausdrucken auf eine Festplatte zwischen zu speichern, um sie später am Gerät abrufen zu können
  • Funktion Korrekturdruck spart Ressourcen wie Papier und Toner
Die Funktion Print + Hold stellt bei Samsung vereinfacht gesagt eine praktikable Lösung dar, um Dokumente vor dem Ausdruck auf eine Festplatte zu senden, um sie später am Gerät abrufen zu können.

Druckplan:
Ein größerer Druckauftrag soll dann gedruckt werden, wenn die Auslastung des Systems möglichst gering ist, um das Gerät nicht zu stark zu blockieren, z. B. mit einer Zeitvorwahl über den Druckertreiber.
Spool-Druck:
Die zu druckende Datei wird als Spoolauftrag auf der Festplatte abgelegt und von dort aus der Warteschlange heraus gedruckt. Die Belastung des Netzwerks wird damit deutlich reduziert, da die Druckdaten schneller übermittelt werden können.
Korrekturdruck:
Soll ein Dokument bspw. 50-mal ausgedruckt werden, wird der Auftrag als Probedruck über den Treiber an das System gesendet, dort auf der Festplatte gespeichert und einmal ausgedruckt. Der Ersteller kann nun noch einmal final über das Dokument sehen, ob alles o. k. ist. Danach kann über das Display am Gerät die gesamte Anzahl an Ausdrucken abgerufen werden.
Gespeicherter Druck:
Ein Dokument (z. B. Trainingsunterlagen) werden langfristig auf der Festplatte gespeichert. Um diese auszudrucken, greift man am System direkt auf die Festplatte zu. Häufig wiederkehrende Druckaufträge müssen so nicht mehrmals über das Netzwerk gesendet werden, wodurch sich die Netzwerkauslastung deutlich reduziert.
Bezugsquelle:
Die Funktionen sind in den Produkten bereits integriert.
 

Barcode-Drucken

  • Durch Barcode-Druck vereinfachen Sie die elektronische archivieren der gedruckten Dokumente
  • Bietet einfachen und kostengünstigen Druck von Barcodes aus Warenwirtschaftssystemen
  • Ermöglicht das Ausdrucken von ein- und zweidimensionalen Barcodes
Samsung Business Drucker und MFPs bieten die Möglichkeit, mit einer geräteinternen Barcodelösung ausgestattet zu werden. Diese wird benötigt, sofern die verwendeten Barcodes nicht direkt in der sendenden Anwendung erzeugt, sondern als Schriftart im Endgerät vorausgesetzt und angesprochen werden.
 

VDMS Virtual Server von Ubiquitech

  • Durchleuchtet Druckverhalten, Nutzergewohnheiten und Druckvolumen und bietet dadurch absolute Transparenz und Optimierung
  • Software kann exakt auf Ihre Wünsche und Anforderungen zugeschnitten werden
  • Ermöglicht ein genaues Controlling und Accounting Ihrer Druckerlandschaft
VDMS Virtual Server ist eine serverbasierte „FollowMe”-und Accounting-Software für Samsung MultiXpress-Geräte. Die Software wurde von der Firma Ubiquitech entwickelt und bietet durch eine individuelle Anpassung einen besonders hohen Nutzen. Die Lösung verbindet einen großen Funktionsumfang mit einer einfachen Handhabung und hilft Unternehmen, das Druckverhalten transparent zu machen und herauszufinden, wer wann was gedruckt hat. So lassen sich Nutzungsgewohnheiten erkennen und das Druckvolumen der einzelnen Ausgabegeräte einschätzen und optimieren.

Mehr Informationen unter: www.ubiquitech.com
Weitere Informationen:
Homepage von Ubiquitech: www.ubiquitech.com
 

W-ELP

  • Module umfassen beispielsweise Barcode-Druck, elektronisches Formularwesen und Druckkostenkontrolle
  • Bietet ein flexibel einsetzbares Outputmanagementsystem mit vielfältigen Funktionen, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten werden können
  • Kostenersparnis durch regelbasiertes Drucken – so kann beispielsweise festgelegt werden, dass E-Mails immer S/W ausgedruckt werden
W-ELP – (Windows-) Enhanced Laser Printing – von stethos ist ein intelligentes, skalierbares und sehr effizientes Outputmanagementsystem, das durch seine vielfältigen Emulationen, Barcode-Druck, elektronisches Formularwesen, Druckkostenkontrolle etc. universell einsetzbar ist. W-ELP erlaubt eine einfache Ablösung vorgedruckter Formulare wie Rechnungen oder Lieferscheine, da die Formulare selbst in einer beliebigen Umgebung, z. B. mit Microsoft Word für Windows, erstellt und kostengünstig auf Blankopapier gedruckt werden können. Einmal installiert, ist W-ELP einfach in der Handhabung und bietet zahlreiche Optionen, wie z. B. Druckersteuerung (Kopieerstellung, Schachtanwahl, Formularwesen, Barcodes etc.), Druckverteilung auch via E-Mail als PDF oder TIFF-Anhang, Archivierung, Kosten- und Druckkontrolle.
Kompatible Samsung Produkte:
MultiXpress C9350NDMultiXpress C9250ND
Bezugsquelle:
Voll funktionsfähige Testversion unter: www.stethos.com